12/20/2011

If you happy and you know it clap your hands *clap clap*

Nur noch 16 Tage.

Und ich freu mich soo!! :)

Weil mich dauernd Leute fragen,
hier noch meine Flugdaten:

5. Januar  
11.00 Frankfurt - Washington
16.00 Washington- Richmond

Liebe Leute vergesst die Zeitverschiebung nicht! :)

Und ja.
Was auch noch MEGAHAMMERSUPERDUPERGEIL ist:

am 10. Januar fliege ich mit meiner host family nach San Antonio, Texas.

Mein hostbrother Sean hat da seine U.S. Air Force Graduation 
und ich bin soooo happy, dass ich mitdarf!! :)

Wer noch was über meine Schule wissen will findet hier was.

jaaa. 
das wars eigentlich.
Nein. 
ich wollte noch schreiben,
dass ich noch ein bisschen enttäuscht bin,
weil mir mein iec (international exchange coordinator) nicht zurückgeschrieben hat.



Das halbe Jahr wird sooo guut! :))



[not my artwork]

Eure Briefe für mein Album sind ungefähr so rührend wie das Bild :/









Was n Wunder:
 
Es gibt auch "schöne" Bilder von mir! :)

12/18/2011

Blaaa

Es kommt alles zurück.

Das Gute, das Schlechte,

das Pech und das Glück.

es kommt alles zurück.


sonntagsmärchen <3




Danke an meine Leute
für diesen wunderschönen Abend :D

Für die coolen Gespräche
(special thanks to Maddy und Leah)

Für das dämliche Rumgetanze
(wieder Maddy :D
und Adina & Moser & Selli )

Fürs zuhören, obwohl ich ziemlich viel dreck geredet hab

(sebs und Leah)

Für die megahammergeile Fensteraktion :D
(Maddy)


Und last but not least:

Für die Einladung
(maaaxiii :DD)





Ich lieb euch alle seehr !! 


12/15/2011

Kurswahlen.


Heute war bei uns die Veranstaltung für die Kurswahlen.
und ich sags euch:

DAS IST ALLES SO KOMPLIZIERT!!


und ich hab ungefähr die hälfte verstanden.


Naja, meine Kurswahl wird ungefähr so aussehn:

4 stündig:

Deutsch
Mathe
Englisch
Biologie
Kunst

2 stündig:

Geschichte 
Geographie
Gemeinschaftskunde
Religion

Physik

Sport

Psychologie

Seminarkurs(Geologie 3 stündig)

(am liebsten würd ich noch Wirtschaft nehmen,
aber das wird an unserer schule nächstes jahr nicht angeboten!! :/ )



schwierig, schwierig!!

[not my artwork]





12/14/2011

Superwoman

[not my own artwork]

New glasses, new songs, new films, yeaah

Okay,

i love this glasses.

Maybe it´s not that what everybody thinks.

But who cares?! :)

Pictures:

yes, it´s boring today! :D



aaand




-listening to the new "The Dome" (Vol. 60) and I don´t like it.

Some song are so cool, like Geronimo by Aura Dione 
and Hangover by Taio Crus

but others are too bad, so don´t buy it! 

-writing an email to my host father,
just something about my exchange..

(Yippie, JANUARY!! :)) )

-watched today:

gossip girl
(aaawww, sooo cuute!)

Resturlaub

(eeh, yes, okay, I don´t know)

- and I made christmas presents for my sister and my mom

they´re sooo cool (I would like to keep them, 
but okay, not mine.. :D)




I got a hangover, wo-oh!
I've been drinking too much for sure
I got a hangover, wo-oh!
I got an empty cup
Pour me some more

So I can go until i blow up up, eh
And I can drink until I'm throw up, eh
And I don't ever ever want to grow up, eh
I wanna keep it going, keep keep it going, going, going, going...


I got a little bit trashed last night, night
I got a little bit wasted, yeah yeah
I got a little bit mashed last night, night
I got a little shit faced it, yeah yeah

Oh oh oh oh oh
I'm on the roof
If you don't know
Well now you know


I got a hangover, wo-oh!
I've been drinking too much for sure
I got a hangover, wo-oh!
I got an empty cup
Pour me some more

So I can go until they blow up, eh
And I can drink until I'm throw up, eh
And I don't ever ever want to grow up, eh
I wanna keep it going, keep keep it going, come on!

[Flo Rida - Rap Verse]

I got a hangover, wo-oh!
I've been drinking too much for sure
I got a hangover, wo-oh!
I got an empty cup
Pour me some more

So I can go until they blow up, eh
And I can drink until I'm throw up, eh
And I don't ever ever want to grow up, eh
I wanna keep it going, keep keep it going, come on!











12/11/2011

Christmas

Es ist Weihnachten!

naja bald.

vielleicht.

wir haben am Freitag Plätzchen gebacken! 








und dazu haben wir die Kassetten (jaa, KASSETTEN!!) gehört,
die mich schon seit dem Kindergarten jedes Jahr verzaubern! <3


Da drauf sind schööne Weihnachtslieder und noch schönere Weihnachtsgeschichten:


"Die Geschichte von Elsie

Nur ein einziges Mal versuchte Elsie, genauso Pipi zu machen wie ihre fünf Brüder und gleich ging das schief.
Am Weihnachtsnachmittag hatte Mutter den alten Badeofen angeheizt.
Sie hatte angeordnet, dass zuerst Jörg und Uli, die beiden Großen, baden sollten, danach Tim, Dirk und Stefan zusammen und schließlich Elsie allein.
Tim hatte gewettet, dass alle sechs in die Badewanne passen. Dirk hatte gesagt, das ginge nicht.
Sie hatten es probiert und es ging, wenn sie kreuz und quer übereinander lagen und die Beine über den Rand hingen.
Es platschte mächtig, fast alles Wasser aus der Wanne schwamm auf dem Fußboden, aber es machte tollen Spaß. 
Mutter hämmerte gegen die Tür und rief, sie sollten sich beeilen, Vater hätte Durst auf Tee. 
Und dann wollten sie bald mit der Bescherung anfangen, denn die dauert bei sechs Kindern immer recht lange.
Sie entknoteten und entwirrten sich, trockneten sich ab und dann rannten alle schnell den Gang entlang noch einmal auf das Klo.
Jörg stellte sich auf den Brillenrand und das machten ihm alle nach. 
Alle, nur Elsie nicht.
„Du bist eben ein Weib“, sagte Tim.
„Sie hat Angst, dass sie umkippt“, rief Stefan.
„Du traust dich nicht“, rief Dirk.
Ein Mädchen, dass fünf Brüder hat, traut sich allerlei! Elsie kletterte nackt und nass auf den Rand und stellte sich genauso hin wie die Buben.
„Guckt weg, sonst geht es nicht“, sagte sie und alle mussten lachen.
Da rutschte Elsie aus und fuhr mit beiden Beinen in die Kloschüssel.
Erst mussten sie noch mehr lachen, aber weil Elsie etwas jammerte, griffen sie zu und wollten ihr hinaushelfen.
Nun war das kein gewöhnliches Klo, alles in diesem Haus war uralt. Die Kloschüssel war wie ein Trichter, der an der Hausmauer draußen in ein Rohr überging. Das endete unten über einer Grube. Es gab auch keine Wasserspülung, sondern nur eine Kanne, aus der man das Wasser kippen musste.
Elsie steckte bis zu den Hüften in diesem Trichter. Jörg, der schon groß und kräftig war, griff Elsie unter die Schultern und zog. Aber sie steckte so fest, dass er sie nicht einen Zentimeter hochbekam. Stefan, der Kleinste, lief durch das Haus und brüllte:
“Die Elsie ist ins Klo gerutscht!“
Mutter kam aus dem warmen Zimmer auf den Gang und fuhr ihn an: „Du bist immer noch nicht angezogen, beeil dich gefälligst!“
„Die anderen sind auch noch nicht fertig, Elsie schon gar nicht“, verteidigte sich Stefan. Mutter rannte, um alle zu suchen und da sah sie Elsie.
„Das darf doch nicht wahr sein!“ rief sie.
Sie wollte Elsie an den Händen herausziehen, aber Elsie rührte sich nicht, sie begann nur zu schreien.
„Die muss jetzt immer da drinbleiben“, sagte Stefan.
Mutter bestimmte, Uli und Jörg sollten Pullover oder sonst was Warmes holen, Elsie hatte ja nichts an. Dann sollten sie sich schleunigst anziehen, denn gleich sei Bescherung. 
Vater saß seit einiger Zeit am gedeckten Tisch und wartete. Als es ihm zu dumm wurde, stand er auf und suchte in allen Räumen und Gängen:
„Hallo, wo steckt ihr?“
„Elsie steckt im Klo“, sagte Stefan, der an ihm vorbeilief und seine Schuhe suchte.
Vater fand Mutter, wie sie Elsie einen dicken Schal um den Hals wickelte und ihr über den zweiten noch einen dritten Pullover zog. 
Elsie wimmerte: “Mir ist kalt, ich friere.“
„Dann komm raus da“, sagte Vater.
„Sie kann nicht“, erwiderte Mutter. Sie setzte Elsie eine Wollmütze auf.
„Reißt euch zusammen, wir wollen Tee trinken“, sagte Vater.
Zu Elsie sagte er: „Mach dich ganz dünn“, dann packte er sie, um sie mit einem kräftigen Ruck nach oben zu ziehen.
Doch Elsie steckte fest. Jetzt waren alle ratlos. Elsie tat ihnen leid.
Sie klapperte mit den Zähnen, und manchmal winselte sie ganz leise. Mutter deckte eine Wolldecke über sie, jetzt sah man sie kaum noch.
„Oben ist mir viel zu warm, aber unten ist es kalt. Meine Beine sind aus Eis!“
„Meine Güte“, rief Mutter.
Das Rohr an dem Trichter, in dem Elsie steckte, war unten offen. Draußen war scharfer Frost.
„Unternimm etwas“, beschwor sie Vater.
Vater versuchte den Klempner und dann den Autoschlosser zu erreichen, aber bei beiden meldete sich niemand. Sie hatten das Telefon in der Werkstatt und waren längst nach Hause gegangen.
Vater sagte zu Jörg: “Du gehst und holst den Klempner.“ Und zu Uli: “Und du holst den Autoschlosser.“
Elsie schrie immer lauter. Vater sagte zu Mutter: “Gib ihr einen Schnaps, es ist eine Ausnahme“, aber das wollte Mutter nicht.
Sie lief und brachte heiße Milch, an der sich Elsie die Zunge verbrannte. Nun heulte sie auch noch.
Vater suchte nach dem Werkzeug. Er wollte die großen Schrauben abnehmen, die den Trichter am Rohr festhielten.
Stefan tröstete Elsie: „Vater schraubt dich ab, und wir tragen dich im Klo ins Zimmer. Dann können wir wenigstens endlich Weihnachten feiern.“ 
Das beruhigte Elsie keinesfalls, und Mutter fuhr Stefan an: „Rede keinen Blödsinn!“
Plötzlich zappelte Elsie, so gut sie das konnte, und rief: „Au, jetzt ist mir so heiß von unten, ich glaube, ich verbrenne!“
„Jetzt fantasiert sie schon“, rief Mutter. Aber das tat Elsie nicht.
Tim und Dirk waren in den Garten gelaufen. Sie wollten Elsie helfen. Sie hatten ein Blech auf die Grube gelegt, über der das Rohr endete. Auf dem Blech hatten sie ein Reisigfeuer entzündet, und der heiße Qualm zog durch das Rohr hoch.
Vater hatte gerade den richtigen Schraubenschlüssel gefunden, als er den Feuerschein sah.
„Seid ihr von Sinnen!“ rief er durch das Fenster. Er rannte nach unten, trampelte das Feuer aus und zerrte das Blech von der Grube.
Fast wäre Tim, der am Rand stand, hineingestürzt. Vater erwischte ihn, aber dafür versank der Schraubenschlüssel.
Oben jammerten Mutter und Elsie: „Macht schnell, bitte, bitte, macht schnell.“ 
Vater suchte noch einmal in seinem Werkzeug und ergriff den größten Hammer, den er hatte.
„Platz !!! “, rief er und holte aus. Doch Mutter hing sich an seine Arme, weil sie Angst um Elsie hatte.
So schlug Vater nur ganz sacht auf das Becken, und es bekam nicht einmal einen Sprung. Er versuchte es noch ein paar Mal, aber weil ihm Mutter immer im Wege war, gab er es auf.
„Wo bleiben Jörg und Uli mit den Fachleuten?“ rief er und lief ungeduldig an das Telefon. Mutter lief hinterher und sagte: „Du weißt genau, dass es keinen Zweck hat.“
Inzwischen nahm Stefan den Hammer und fragte Elsie: “Soll ich mal?“
Elsie kniff die Augen zu und flüsterte: „Es ist alles egal, schlag zu.“
Stefan war der Kleinste, aber er hatte Kraft.
Das Becken zersprang, und Elsie kletterte heraus wie das Küken aus der Eierschale.
Alle waren mächtig stolz auf Stefan.
Das Wasser im Badeofen war noch heiß, und Elsie wurde wieder in die Wanne gesteckt. Sie jammerte etwas, weil die Füße kribbelten, aber als alle endlich um den Tisch saßen, war das bald vergessen. Mutter kam mit der Teekanne und schnitt den Kuchen auf.
Um diese Zeit erschien Uli mit dem Autoschlosser, der hatte seinen Abschleppkran an den Kombi gehängt. Er wies darauf und sagte:
“Wie ich die Lage verstanden habe, hilft nur noch Gewalt!“
Fast gleichzeitig erreichte Jörg mit dem Klempner das Haus. Sie schleppten zwei Werkzeugkisten, Schläuche und eine Pressluftflasche.
Der Klempner schnaufte: „Es hilft nichts, das Rohr muss ganz von unten her aufgeschweißt werden.“ 
Es war Vater und Mutter sehr unangenehm, dass Stefan alles schon erledigt hatte, denn auch Handwerker möchten in Ruhe Weihnachten feiern und nicht umsonst geholt werden.
Natürlich - in einem Notfall kommen sie schnell. Sonst aber brauchen sie viel länger.
Der Klempner brachte die neue Kloschüssel erst Ende März."


















Hahaha. Funny GIFs.






__________________________________________







__________________________________________




He says:



She answers:




"Hiihi, no!"



__________________________________________



He says:



and she´s like...


__________________________________________




__________________________________________


Best friends





__________________________________________












[not my artwork]





12/09/2011

In Time.

ich bin nicht gut im Kritiken schreiben.
oder kritik geben.
also Vorsicht.



aber ihr solltet euch den Film echt mal anschaun!

ich war vor ner Woche mit Lisa drin.
und ja.
der film is toll!!

Das Szenario, dass Zeit wertvoll ist,
weil man einerseits nur 25 Jahre zu leben hat
und andererseits die Miete, das Essen und zB die Verkehrsmittel davon bezahlen muss,
ist erschreckend.

"Was würdest du tun, 
wenn du noch 100 Jahre hättest?"

Die Frage wird immer wieder gestellt.

"Sie nutzen"

Die Antwort ist einfach,
aber eingehalten wird sie weniger.

Es wird um Zeit und um Leben gepokert.
Zeit wird verschenkt.
Zeit wird geklaut.


100 Jahre.

1000 Jahre.








und am Ende kommt das Unvorstellbare:

1000000000 Jahre

Eine Million.

Zeit ist Geld,
aber irgendwie ist das bei uns ganz anders als im Film.




bababaaam.


First it´s like that:





When he broke up with you:





and after that you´re like:




[not my own artwork]

12/08/2011

Just being cross with EVERYBODY.

okay, yap,

I´m in a bad mood.

tired.

hungry.

unhappy.

but shit happens.

to be happy:


cuuuuutee :)


and pictures of NYc:





pictures of friends & with family :












and the world´s cutest  house shoes:






January is coming soon!!





12/07/2011

Nails.



oh yes! we have no bananas


inspiration: youtube


 potato chips

12/05/2011

Pimp it yourself.!




SONNENBRILLE:

war ursprünglich komplett weiß.






ORDNER:

Nummer 1:
 Vorderseite
 Rückseite




Nummer 2:



Fotoalbum:

auf dem Bild
ganz oben: Buchrücken
links: Rückseite
rechts: Vorderseite






Nägel:



noch meine Nägel von heute.

einfach "Zebramuster" und dann mit glänzendem Lila Nagellack Punkte drauf! :) 

11/24/2011

Bad days.

Some things change.

You knew it would happen
but you didn´t want it to happen so fast.

And now you´re here.

Knowing that you won´t change anything
if you´re sad.

But you are.

11/22/2011

wonderful day.









neuer Nagellack
(basic nummer 46)




Une touche de NAF NAF


Essence IN THE NUDE (52) Lippenstift




ARIZONA
Original Green Tea with honey




Desperate Housewives gucken